Beeindruckend und verwunschen zugleich: Burg Peles in den Karpathen

Baden an der rumänischen Schwarzmeerküste, wandern in den Südkarpaten, entdecken im Donaudelta oder sich gruseln bei Graf Dracula in Transsilvanien: Hier erwartet dich noch ein echter Urlaubs-Geheimtipp.

Die prächtige Hauptstadt Rumäniens ist eines der Hauptreiseziele für Urlauber: Bukarest. Das Paris des Ostens, wie die Stadt liebevoll genannt wird, ist eine moderne Stadt mit großem Geschichtsbewusstsein, das sich in den zahlreichen historischen Bauwerken widerspiegelt. Kultur wird großgeschrieben, etliche Theater, die Staatsoper und viele Konzerthallen bieten viel Abwechslung. Die imposanten Sehenswürdigkeiten wie die Flaniermeile Sodeaua Kiseleff oder der Triumphbogen erinnern tatsächlich an Paris. Paläste, großzügige Parkanlagen und Jugendstilbauten verleihen der Stadt ihren unwiderstehlichen Charme.

Bukarest ist das "Paris des Ostens"
In Bukarest, der Hauptstadt Rumäniens, finden sich viele monumentale Bauten und Parkanlagen

Hafenstadt mit Flair

Direkt an der rumänischen Schwarzmeerküste liegt die Hafenstadt Constanta. Sie ist ein Reiseziel in Rumänien, das besonders die Herzen von Badeurlaubern und Wassersportlern hoch schlagen lässt. Daneben bietet die Stadt auch eine Fülle antiker Bauwerke und ist so ein Erlebnisort für Archäologiefans. Das Ovid-Denkmal oder die Ruinen der Festung Tomis zählen zu den Highlights, die dich direkt in die Antike entführen.

Casino in Constanta, Rumänien
Blick auf das Casino von Constanta – der Ort an der rumänischen Schwarzmeerküste ist beliebt

Lockere Atmosphäre

In Transsilvanien liegt die Studentenstadt Klausenburg, die besonders bei jungen Leuten großen Anklang findet. Cafés und Bars reihen sich stimmungsvoll aneinander, das barocke, blumige Stadtbild unterstreicht die lockere Atmosphäre. Kultur und Bildung genießen hier, bedingt durch die Universitäten, eine jahrhundertealte Tradition.

Studetenstadt Klausenburg
Klausenburg begeistert mit seiner lockeren, studentischen Atmosphäre

Strandfeeling an der Schwarzmeerküste

Bilderbuchstrände und feinster Sand erwarten euch an der rumänischen Schwarzmeerküste. Mit einer Länge von 245 km Küste bleiben keine Urlaubswünsche offen – hier könnt ihr bestimmt ein lauschiges Plätzchen an der Sonne finden. Die flach abfallenden Strände sind dazu auch super familienfreundlich. Zu den beliebtesten Badeorten zählen Mamaia, Portiza, Constanta, Eforie, Tuzla, Mangalia und Vama Veche.

Am feinen Sandstrand von Mamaia am Schwarzen Meer die Sonne genießen   ©cod_gabri
Am feinen Sandstrand von Mamaia am Schwarzen Meer die Sonne genießen ©cod_gabri

Goldrichtig im Donaudelta

Eine faszinierende Natur offenbart sich euch im Donaudelta. Wer Natur liebt, ist hier goldrichtig. Das riesige Biosphärenreservat, das zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt, bietet fantastische Einblicke in die geschützte Vogel- und Tierwelt. Ihr könnt hier den Tag mit Bootsexkursionen, Dünenwanderungen und Angeln verbringen. Unzählige kleine Inseln, Seen, Flüsse, Teiche, Bäche und Schilfgebiete schmiegen sich in das dreiarmige Delta nahe der Stadt Tulcea. Ein herrlich stilles, grünes Fleckchen Erde, in dem nur Vogelgezwitscher und sachtes Wasserschwappen die Ruhe unterbrechen.

Unterwegs im Donaudelta
Das Donaudelte nahe Tulcea in Rumänien ist ein stilles Naturparadies, das sich am besten mit dem Boot erkunden lässt

Ab in die Karpaten!

Das Karpaten-Gebirge gilt als eines der schönsten Reiseziele in Rumänien. Hier erwarten euch tolle Fotomotive, die imposanten Felsen sind einfach beeindruckend! Aktivsportler wie Kletterer und Wanderer finden hier Steige, Wege und Pfade in einer wildromantischen Landschaft, die ihresgleichen sucht. Besonders an den Übergängen zur Walachei und zu Siebenbürgen zeigt sie ihren ganzen Reiz. Hier heißt es: Wanderschuhe anziehen und die gewundenen Bergstraßen und enge Täler erkunden! Darüber hinaus findet ihr in den umliegenden Orten sehenswerte Bauwerke aus verschiedenen Epochen.

Wanderparadies Rarau in den Karpaten
Um die geheimnisvollen Rarau-Felsen in den Karpaten ranken sich etliche Legende

Siebenbürgen hieß früher Transsilvanien

Geheimnisumwittert ist eines der reizvollsten Reiseziele in Rumänien – Siebenbürgen oder auch Transsilvanien im Zentrum Rumäniens, eingeschlossen von den Karpaten. Der Name Siebenbürgen soll auf die sieben Städte - Kronstadt, Klausenburg, Bistritz, Mediasch, Hermannstadt, Schäßburg und Mühlbach - zurückgehen, die einst von den Sachsen, mit Burgen gesichert, in der Region gegründet wurden. Herrmannstadt (Sibiu) ist das Zentrum Siebenbürgens. Die mittelalterliche Altstadt zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Um den Großen Platz in der Altstadt gruppieren sich sehenswerte Barock-, Klassizismus- und Renaissancebauten, beherrscht von dem über 500 Jahre alten Rathaus im Stil der Spätgotik.

Der reiche Waldbestand der Region und die alten Gemäuer umrahmen die berühmte Legende um den Grafen Dracula, der hier heimisch gewesen sein soll. Schaurig-schön und äußerst beliebt als Sightseeing-Highlight: die Törzburg in Kronstadt: Sie ist als Dracula-Schloss Bran bekannt – macht euch auf ein leichtes Gruseln beim Rundgang durch die dunklen Gewölbe gefasst!.

Die Törzburg in Kronstadt, auch als Dracula-Schloss Bran bekannt
Die Törzburg in Kronstadt ist als Dracula-Schloss Bran bekannt – Gruselfaktor inklusive
Marita

Geschrieben von

Marita Trinius

Die GLOBISTA-Autorin war schon immer von den schaurigen Geschichten rund um Graf Dracula fasziniert. Sie sind unweigerlich mit Rumänien verbunden.

Neugierig geworden? Hier in den GLOBISTA -Angeboten stöbern

Über GLOBISTA

Globista-Team

Wir machen Reisen!
Als GLOBISTA-Team kümmern wir uns rund um die Uhr darum, dass unser Angebot für Sie die besten Reisen zum besten Preis bietet – mit einem ansprechenden Auftritt im Prospekt und Internet, flankiert von einem Blog mit spannenden Reiseberichten.

BELIEBTE THEMEN

Smiley face

NEUESTE ARTIKEL

11. Oktober 2018

Bahamas – Eine Insel für jeden Tag

Die Bahamas sind eine traumhafte Inselwelt – mit rosafarbenen Flamingos, weißen Stränden und Mythen von wilden Piraten und Seefahrern. Und: Sie gelten als Hort der Reichen und Schönen. Aber auch als der einzige Ort auf der Welt, wo man mit Schweinen um die Wette schwimmen kann.

zum Artikel
25. September 2018

Lanzarote – Insel aus Feuer

Rote Vulkane, das leuchtend blaue Meer und weiß gekalkte Häuser ergeben auf Lanzarote eine Farbkomposition, wie sie schöner nicht sein könnte. Und: Auf dem Kanaren-Eiland ist die Sonne Dauergast.

zum Artikel
19. September 2018

Allein reisen – Erfahrungen von unterwegs

Was bewirkt eine Reise allein? Und wie fühlt sie sich an? Es geht darum, sich verändern zu lassen – alles andere ist Urlaub. Erfahrungen von unterwegs.

zum Artikel

©GLOBISTA 2018. Alle Rechte vorbehalten.