In Riga die Zeit verbummeln in Straßencafés oder beim Spaziergang durch die Gassen ©Foto: Latvia Travel

An der Ostsee liegt ein wahres Schmuckstück unter den europäischen Hauptstädten: das lettische Riga, eine sympathische Metropole mit 700 000 Einwohnern.

Bei einem Bummel durch die Innenstadt von Riga beeindrucken vor allem die Jugendstilgebäude, die sich hier aneinanderreihen. Den besten Überblick über die Stadt bekommst du vom Kirchturm der Petrikirche, mit 120 Metern das höchste Gebäude der Altstadt. Abends geht es über die Straße Kaļķuiela, wo viele Straßenmusiker die Altstadt zur Freilichtbühne machen, auch typisch lettische Restaurants wie das "Piejūra" finden sich hier.

Wie in Versailles

Eine Stadtrundfahrt der besonderen Art steht an: Am Basteiberg geht es los auf eine Bootsrundfahrt durch die Kanäle der Stadt. Vorsicht: Manche Brücken sind so niedrig, da heißt es Kopf einziehen! Mondän wird es am Nachmittag bei einem Ausflug zum Versailles des Baltikums. Rund eine Autostunde südlich der Stadt liegt das prächtige Schloss Rundale, erbaut nach dem berühmten französischen Vorbild. Der riesige Barockbau hat 138 Räume. Er war als Sommerresidenz des kurländischen Herzogs Ernst Johann Biron geplant, der das Schloss aber nur drei Jahre bewohnen konnte, bevor er nach Sibirien verbannt wurde.

Stadtrundfahrt der besonderen Art: Bootstour durch die Kanäle Rigas
Stadtrundfahrt der besonderen Art: Bootstour durch die Kanäle Rigas

Im weißen Sand dösen

Und dann ist auch mal Ausspannen angesagt: Vor den Toren der Stadt liegt ein Badeparadies. Der Strand von Jurmala mit seinem weißen Quarzsand zieht sich 30 Kilometer bis zum Horizont.

Der weiße Strand vor den Toren Rigas zieht sich 30 Kilometer an der Küste entlang
Der weiße Strand vor den Toren Rigas zieht sich 30 Kilometer an der Küste entlang

Unser Smiley face-Tipp

Auf keinen Fall sich für den Sonntag zu viel vornehmen. Er ist strikter Ruhetag. Besuchern der Stadt kann es sogar ein wenig langweilig werden. Unbedingt testen: Piroggen (Piragi), sie sind das lettische Nationalgericht. Die Teigtaschen werden zum Beispiel mit Hackfleisch, Käse, Pilzen, Speck oder Kartoffeln gefüllt und zu jeder Gelegenheit gereicht

Lass dich inspirieren!

Die Altstadt von Riga bietet beste Voraussetzungen, um sich einfach treiben zu lassen. Und sie auf eigene Faust zu erkunden. Überall lassen sich malerische Plätze, Höfe und wunderschöne alte Gebäude im Barock- oder Jugendstil entdecken. Die Altstadt hat sich viele mittelalterliche Züge bewahrt. Ein Rundgang durch die engen Kopfsteinpflasterstraßen mit hanseatischen Speicherhäusern und schiefergedeckten Giebelbauten ist überaus reizvoll. Und da Riga auch "die grüne Stadt" genannt wird, findest du immer ein schattiges Plätzchen. Wenn du eine Pause brauchst, ist das nächste Café sicher nicht weit.

Marita

Geschrieben von

Marita Trinius

Seit einer Ostseekreuzfahrt, die auch ins Baltikum führte, ist die GLOBISTA-Autorin fasziniert von den drei Ländern Estland, Lettland und Litauen.

Neugierig geworden? Hier in den GLOBISTA -Angeboten stöbern

Über GLOBISTA

Globista-Team

Wir machen Reisen!
Als GLOBISTA-Team kümmern wir uns rund um die Uhr darum, dass unser Angebot für Sie die besten Reisen zum besten Preis bietet – mit einem ansprechenden Auftritt im Prospekt und Internet, flankiert von einem Blog mit spannenden Reiseberichten.

BELIEBTE THEMEN

Smiley face

NEUESTE ARTIKEL

11. Oktober 2018

Bahamas – Eine Insel für jeden Tag

Die Bahamas sind eine traumhafte Inselwelt – mit rosafarbenen Flamingos, weißen Stränden und Mythen von wilden Piraten und Seefahrern. Und: Sie gelten als Hort der Reichen und Schönen. Aber auch als der einzige Ort auf der Welt, wo man mit Schweinen um die Wette schwimmen kann.

zum Artikel
25. September 2018

Lanzarote – Insel aus Feuer

Rote Vulkane, das leuchtend blaue Meer und weiß gekalkte Häuser ergeben auf Lanzarote eine Farbkomposition, wie sie schöner nicht sein könnte. Und: Auf dem Kanaren-Eiland ist die Sonne Dauergast.

zum Artikel
19. September 2018

Allein reisen – Erfahrungen von unterwegs

Was bewirkt eine Reise allein? Und wie fühlt sie sich an? Es geht darum, sich verändern zu lassen – alles andere ist Urlaub. Erfahrungen von unterwegs.

zum Artikel

©GLOBISTA 2018. Alle Rechte vorbehalten.