Die Bucht von Lindos auf Rhodos: ein malerischer Mix aus Burgberg, weißem Dorf und Meer

Erholung in antiker Kulisse

Diese Insel Rhodos vereint das Beste des ganzen Landes in sich: herrliche Strände, stille Dörfer und grünes Hinterland. Es gibt vieles, das du nicht verpassen solltest. Die Insel des Sonnengottes Helios ist viel zu schön, um hier nur Badeurlaub zu verbringen. Schau dir mal diese 7 Highlights an!

1.

Akropolis von Líndos

Ob mit dem Esel oder zu Fuß – es ist ein Genuss, zum antiken Tempel hoch über dem Meer und dem Dorf hinaufzusteigen. Was erhalten ist, stammt aus dem
4. Jh. v. Chr. In alle Richtungen ist die Aussicht frei und ein Blick scheint schöner als der andere.

2.

Schmetterlingstal

Natur pur umfängt den Besucher in diesem grünen Bachtal im Norden der Insel, in dem im Sommer Tausende von Faltern an den Bäumen "kleben". Die hier wachsenden Amberbäume enthalten ein besonderes Harz, das die Schmetterlinge anzieht.

3.

Stadtmauern von Rhodos

Nirgendwo sonst in Europa sind die mächtigen mittelalterlichen Stadtmauern so lang und so gut erhalten wie in Rhodos-Stadt. Ein Rundgang beginnt am besten am Freiheitstor und führt durch die Ritterstraße zum Großmeisterpalast. Tipp: Möglichst bequeme Schuhe tragen, denn die meisten Gassen sind mit senkrecht gestellten Kieselsteinen gepflastert.

4.

Mandráki-Hafen

Die Jachten und Ausflugsboote liegen dicht an dicht vor der beeindruckenden Kulisse romantischer Bauten aus italienischer Zeit. Im Restaurant Kontiki sitzt man leicht bewegt auf zwei luftigen Decks und genießt den besten Fisch der Insel.

5.

Anthony-Quinn-Bucht

Die Bucht im Nord-Osten, die eigentlich "Vagies-Bucht" heißt, wurde nach dem Schauspieler benannt, der hier 1961 für den Film "Die Kanonen von Navarone" vor der Kamera stand. Heute kann man hier prima baden. Schwimmschuhe machen Sinn, da sich auch unter Wasser immer wieder kleinere Steine befinden.

6.

Töpfereien

Rhodos lebt bis heute viele Traditionen. Und ist in diesem Sinne auch bis heute eine Töpferinsel geblieben. Viele Werkstätten finden Sie an der Straße zwischen Faliráki und Líndos. Typisch sind die  Wandteller in leuchtend bunten Farben.

7.

Windsurfer an der Nordspitze

Wo der Meltemi bläst: Rhodos ist eines der besten Surfreviere Europas. In Trianda an der Nordwestküste, nicht weit von Rhodos-Stadt entfernt, kannst du die Windsurfer mit ihren Brettern und Segeln förmlich übers Wasser fliegen sehen. Etwas weiter südlich gleiten die Kitesurfer mit ihren bunten Lenkdrachen spielend übers Meer. Ein Spektakel, dass an vielen Stellen auch vom Strandcafé aus gut zu sehen ist.

Haben wir deine Reiselust geweckt? Aktuelle Angebote zum besten Preis findest du auf www.globista.de!

Über GLOBISTA

Wir machen Reisen!
Als GLOBISTA-Team kümmern wir uns rund um die Uhr darum, dass unser Angebot für Sie die besten Reisen zum besten Preis bietet – mit einem ansprechenden Auftritt im Prospekt und Internet, flankiert von einem Blog mit spannenden Reiseberichten.

NEUESTE ARTIKEL

21. Juni 2022

Tessin

Palmen und schneebedeckte Berge, Promenaden am See und Wanderpfade entlang wilder Flüsse, stille Bergdörfer und Orte mit klangvollen Namen: Das Tessin ist unglaublich vielfältig.

zum Artikel
21. Juni 2022

zentralschweiz

Wanderstiefel und Flip-Flops: am Vierwaldstättersee kann man See- und Bergluft schnuppern. Mancherorts kommt man sogar mit dem Schiff zur Talstation. Hinauf auf den Gipfel geht es dann mit einigen der spektakulärsten Bergbahnen der Alpen.

zum Artikel
31. Mai 2022

Polnische Ostsee: Städte, Meer und Wellness

Mehr als 500 Kilometer traumhafte Sandstrände säumen die Ostseeküste Polens. Traditionsreiche Seebäder laden zum Schlemmen, Entspannen und Wassersport ein. Und im Vergleich zur deutschen Ostseeküste sind die Preise nach wie vor niedriger.

zum Artikel

©GLOBISTA 2020. Alle Rechte vorbehalten.