Sonnenuntergang auf den Burgsteinfelsen in Franken. Foto: Naturpark Altmühltal/Dietmar Denger

Was ist schöner als Vorfreude auf den Urlaub? Wenn er sogar noch besser ist als erwartet! Deshalb heißt es „Freu Dich auf Franken“ – auf ein Urlaubsland voller Überraschungen, Natur, Genuss und Kultur im Norden Bayerns.

Diese Abwechslung liegt in Franken in der Natur der Sache. Fast die Hälfte seiner Fläche ist Naturpark-Gebiet und keine dieser geschützten Landschaften gleicht der anderen: Über Wacholderheiden und bizarr geformten Felsen flutet das Sonnenlicht, geheimnisvoll glitzern dunkle Moore, Flüsse schlängeln sich durch Weinberge und sanft wogt das Wäldermeer über Frankens Bergkuppen. So viel Natur bietet jede Menge Platz, um aktiv zu sein – beim Klettern, beim Wasserwandern mit dem Kanu oder beim Wandern etwa auf dem „Fränkischen Gebirgsweg“ oder dem „Frankenweg – vom Rennsteig zur Schwäbischen Alb“.

Pause am idyllischen MainRadweg in Randersacker. Foto: Fränkisches Weinland Tourismus/Holger Leue
Pause am idyllischen MainRadweg in Randersacker. Foto: Fränkisches Weinland Tourismus/Holger Leue

Das Wasser weist den Weg

Radler können sich entscheiden, ob sie sich sportlich in den Mittelgebirgen austoben oder gemütlich die fränkischen Flusstäler entdecken wollen, zum Beispiel auf dem „MainRadweg“, dem „RegnitzRadweg“ oder dem „Tauber Altmühl Radweg“. Auf diesen Routen zeigt sich auch, dass in Franken Naturhöhepunkte und Stadtkultur meist nur einen Steinwurf voneinander entfernt sind. Gerade radelt man noch durch grüne Auen, im nächsten Moment ist man schon mitten in der Stadt und steht vor einem der herausragenden Zeugen der fränkischen Geschichte. Beste Beispiele: die fürstbischöfliche Residenz in Würzburg, das Markgräfliche Opernhaus in Bayreuth und die Bamberger Altstadt. Alle drei gehören zum UNESCO-Welterbe. Eine Stadterkundung wird so ganz nebenbei zu einem gemütlichen Spaziergang durch Mittelalter, Renaissance und Barock.

Radeln durch den osengarten im Stadtpark in Fürth. Foto: FrankenTourismus/Andreas Hub
Radeln durch den osengarten im Stadtpark in Fürth. Foto: FrankenTourismus/Andreas Hub

Grüne Seele der Städte

Eine weitere Besonderheit ist die grüne Seele dieser Städte. Weitläufige Parks und Gärten erstrecken sich in der Stadt – mit herrlichen Wegen zum Flanieren und mit wunderbar ruhigen Ecken, um die Seele baumeln zu lassen.

Deftiger Genuss auf dem Spezial-Keller in Bamberg.
Foto: FrankenTourismus/Bamberg/Andreas Hub
Deftiger Genuss auf dem Spezial-Keller in Bamberg. Foto: FrankenTourismus/Bamberg/Andreas Hub

Genuss aus Weinberg und Brauerei

Ein Seelenstreichler ist auf jeden Fall auch die köstliche Genusskultur des Urlaubslands. In den fränkischen Weinbergen wachsen die Trauben für Silvaner, Müller-Thurgau, Bacchus & Co., die die fränkischen Winzer zu preisgekrönten Weinen ausbauen. Wem der Sinn nach einem frisch gezapften Bier steht, hat in Franken ebenfalls die große Auswahl – wenn nicht sogar die größte: Die Zahl der Brauereien ist überwältigend und dementsprechend auch die der handwerklich gebrauten Biersorten.

Die Basilika Vierzehnheiligen in Bad Staffelstein wacht über die Brotzeit mit frisch gebrautem Bier. Foto: FrankenTourismus/Holger Leue
Die Basilika Vierzehnheiligen in Bad Staffelstein wacht über die Brotzeit mit frisch gebrautem Bier. Foto: FrankenTourismus/Holger Leue

Smiley face Deine Infos zu Franken

Lust auf mehr? Urlaubsinspiration, kostenlose Broschüren, Wellness-Angebote sowie Touren-Vorschläge für Wanderer, Radler, Motorradfahrer oder Wohnmobilisten findest du unter:

www.frankentourismus.de

Marita

Geschrieben von

Marita Trinius

Die GLOBISTA-Autorin hat Franken auf den Spuren der Kunst des Bierbrauens kennengelernt. Und war erstaunt über die Sortenvielfalt und große Zahl an Privatbrauereien. Ein Handwerk, das in Franken noch mit viel Liebe betrieben wird.

Über GLOBISTA

Team_in_NY_mit_Guido

Wir machen Reisen!
Als GLOBISTA-Team kümmern wir uns rund um die Uhr darum, dass unser Angebot für Sie die besten Reisen zum besten Preis bietet – mit einem ansprechenden Auftritt im Prospekt und Internet, flankiert von einem Blog mit spannenden Reiseberichten.

NEUESTE ARTIKEL

15. Juni 2020

Bayerisches Golf- und Thermenland

Das Bayerische Golf- und Thermenland ist reich an natürlichem Heilthermalwasser. Ideal, um Radfahren, Wandern und Baden in der ländlichen Kulturlandschaft zu kombinieren. Und Bayern liegt so nah!

zum Artikel
8. Juni 2020

Familiensommer im Bayerischen Wald

Tapetenwechsel ist jetzt angesagt: raus aus dem Alltag, rein ins satte Grün des Bayerischen Waldes! Für Kinder und Erwachsene gibt es in der Tier- und Pflanzenwelt des Bayerischen Waldes viel Spannendes zu entdecken.

zum Artikel
3. Juni 2020

Lingen (Ems) – Stadt der Kivelinge

Großstadt im Kleinen: In Lingen trifft die malerische Emslandschaft auf urbanes Flair. Viele ausgeschilderte Radwege in der zweitbeliebtesten Fahrradregion Deutschlands mit „Flachland-Garantie“ führen aus der Stadt hinaus und hinein in die Idylle der Natur.

zum Artikel

©GLOBISTA 2020. Alle Rechte vorbehalten.