Das 7-Sterne-Hotel Burj al Arab in Segelform ist ein Wahrzeichen von Dubai

In dem Emirat treffen Tradition und Zukunft aufeinander: Zu entdecken sind alte Handwerkskunst und neue Weltrekorde, viel Unterhaltung und fabelhafte Strände.

Auf den ersten Blick sieht es ein bisschen unwirklich aus. Vor der Traumkulisse aus wogenden Palmen, goldgelbem Strand und tiefblauem Ozean ragt das Hotes Burj al Arab in den Himmel über Dubai. Wie ein riesiges Segel wirkt das Gebäude, errichtet aus glitzerndem Stahl, Glas und Beton. Seine knapp 20 Jahre sieht man ihm nicht an, das Hotel zählt immer noch zu den luxuriösesten der Erde, und auch das Gebäude selbst erreicht mit 321 Metern Rekordhöhe – Platz 4 unter den Hotels weltweit. Das Emirat Dubai hat sich in den vergangenen 20 Jahren architektonisch immer wieder selbst übertroffen: mit dem welthöchsten Bau Burj al Khalifa, riesigen Shopping-Zentren und künstlichen (Hotel-)Welten wie The Palm, der palmenförmigen Siedlung im Meer.

„Übermorgenland“ wird Dubai wegen seiner supermodernen Infrastruktur und der zukunftsweisenden Bauten gerne genannt. Doch das Morgenland, das in dem Spitznamen steckt, der traditionelle Orient, die Märchen aus 1001 Nacht – all das ist immer noch spürbar.

Die futuristische Skyline Dubais ist von Wolkenkratzern geprägt – und einzigartig!
Die futuristische Skyline Dubais ist von Wolkenkratzern geprägt – und einzigartig!

Ein Besuch in den Souks

Zum Beispiel in den Souks, den Basaren in Dubai. Verführerisch duftet der Gewürzsouk nach Kardamom, Lorbeer, Nelken und Zimt. In den engen Gassen herrscht Gewimmel. Händler bieten ihre Ware in prall gefüllten Säcken dar. Nüsse, Safran, Vanillestangen, Pistazien, Chilischoten – wenigstens ein kleines Tütchen nimmt hier fast jeder Tourist als Souvenir mit. Wichtig, auch wenn wir das aus unseren Gefilden nicht so gewohnt sind: Handeln nicht vergessen!

Glänzendes Gold ist im zweiten großen Souk der Stadt zu bestaunen. In über 400 Läden wird hier Ware feilgeboten. Armreifen, Ketten, Ringe, aber auch glänzende Schalen und Becher leuchten in den Auslagen. Und: Man kann sich sicher sein: Hier ist wirklich alles echtes, zertifiziertes Gold. Um den Preis zu bestimmen, werden die kostbaren Stücke ganz traditionell in die Waagschale gelegt.

In Dubai wird vieles beim Kauf noch in die Waagschale gelegt: nicht nur Gold, sondern auch Datteln
In Dubai wird vieles beim Kauf noch in die Waagschale gelegt: nicht nur Gold, sondern auch Datteln
Das quirlige Nachtleben in Dubai spielt sich in den Geschäften, Souks und Malls ab
Das quirlige Nachtleben in Dubai spielt sich in den Geschäften, Souks und Malls ab

Alte Traditionen leben fort

Noch mehr Orient ist in den engen Gassen von Bastakiya zu erleben. In den 1990er-Jahren wurde das historische Viertel sorgfältig restauriert. Museen geben einen Einblick in die Geschichte und Kultur von Dubai, in den zahlreichen Galerien wird zeitgenössische arabische Kunst ausgestellt. Wer Hunger hat, isst im „Local House“ arabische Spezialitäten vom Kamel: Burger und Steaks aus dem fettarmen Fleisch und als Nachspeise Eis aus Kamelmilch.

Traditionell sind auch noch die Abras, kleine Holzboote, mit denen man für umgerechnet 20 Cent über den Dubai Creek, die Wasserader der Stadt, schippern kann. An dem schmalen Meeresarm wurde Dubai einst gegründet.

Bootsfahrt mit dem traditionellen Abra auf dem Dubai Creek
Bootsfahrt mit dem traditionellen Abra auf dem Dubai Creek

Traumstrände & Shopping

Strandurlaub ist natürlich ein großes Thema in dem Emirat: Gepflegte lange Sandstrände mit Schatten spendenden Palmen säumen die Küste. Bei Urlaubern beliebt ist Jumeirah Beach mit seiner schicken Promenade, an der viele Geschäfte, Cafés und Restaurants liegen.

Abwechslung im klimatisierten Drinnen bieten die luxuriösen Shopping-Zentren. Die Dubai Mall warten neben 1600 Geschäften mit einem Aquarium und einer Eisbahn auf, die Mall of the Emirates begeistert mit einer Skihalle- das Treiben im künstlichen Schnee kann man sich als Besucher durch riesige Glaswände ansehen. Und immer wieder Stauen - im Emirat der Superlative!

Neugierig geworden? Hier in den GLOBISTA-Angeboten stöbern

Über GLOBISTA

Globista-Team

Wir machen Reisen!
Als GLOBISTA-Team kümmern wir uns rund um die Uhr darum, dass unser Angebot für Sie die besten Reisen zum besten Preis bietet – mit einem ansprechenden Auftritt im Prospekt und Internet, flankiert von einem Blog mit spannenden Reiseberichten.

BELIEBTE THEMEN

Smiley face

NEUESTE ARTIKEL

11. Oktober 2018

Bahamas – Eine Insel für jeden Tag

Die Bahamas sind eine traumhafte Inselwelt – mit rosafarbenen Flamingos, weißen Stränden und Mythen von wilden Piraten und Seefahrern. Und: Sie gelten als Hort der Reichen und Schönen. Aber auch als der einzige Ort auf der Welt, wo man mit Schweinen um die Wette schwimmen kann.

zum Artikel
25. September 2018

Lanzarote – Insel aus Feuer

Rote Vulkane, das leuchtend blaue Meer und weiß gekalkte Häuser ergeben auf Lanzarote eine Farbkomposition, wie sie schöner nicht sein könnte. Und: Auf dem Kanaren-Eiland ist die Sonne Dauergast.

zum Artikel
19. September 2018

Allein reisen – Erfahrungen von unterwegs

Was bewirkt eine Reise allein? Und wie fühlt sie sich an? Es geht darum, sich verändern zu lassen – alles andere ist Urlaub. Erfahrungen von unterwegs.

zum Artikel

©GLOBISTA 2018. Alle Rechte vorbehalten.