Die Ausbildung von Falken hat in Abu Dhabi Tradition  Foto: DCT Abu Dhabi

Vielfalt vom Meer bis in die Berge

Das Emirat Abu Dhabi hat sich zu einem Reiseziel der Extraklasse gemausert. Das liegt nicht nur an den luxuriösen Hotels und der einmaligen Architektur, sondern auch an der Wüste, den Oasen und den Bergen. Und an den traumhaft weißen Stränden, die bis heute so sind, wie die Natur sie geschaffen hat. Ihr erlebt dort diese Highlights:

1.

Museum Louvre Abu Dhabi

Der aufsehenerregende Louvre Abu Dhabi feiert gerade 1-jähriges Bestehen. Es ist ein Museum der Superlative: Das Haus auf Saadiyat Island, der „Insel des Glücks“, ist das erste Universalmuseum im Orient. Es zeigt die Welt nicht nach Ländern, Epochen und Stilen geordnet, sondern nach Themen: Tod und Jenseits, Mutterschaft und Nachkommen, Alltagsleben und Handel. Star-Architekt Jean Nouvel hat den Louvre Abu Dhabi entworfen.

Fast 100.000 Quadratmeter groß, umfasst er 55 Gebäude, die sich aneinanderlehnen wie Häuser in einer arabischen Altstadt. Über alles spannt sich das Wahrzeichen des Wüsten-Louvre, ein Stahldach von 180 Metern Durchmesser, sieben Schichten bilden ein sternförmiges Gitter. Wie durch Palmenblätter fallend, bahnt sich das Licht hier seinen Weg.

Der Louvre Abu Dhabi hat eine eigene Sammlung mit 600 Werken aus 5.000 Jahren Geschichte. Hinzu kommen wechselnde Ausstellungen mit Werken aus berühmten französischen Museen. Hier wartet Kunstgenuss vom Feinsten, umgeben von einer spektakulären Architektur. 

2.

Arabian Nights Village

Eingebettet in traumhaft schöne Dünen, wird  im Arabian Nights Village das Wesen und die Seele des alten Arabiens lebendig. Es wurde gegründet, um Besuchern die Möglichkeit zu geben, die Schönheit der Wüste und die traditionelle Lebensweise in den Emiraten kennenzulernen. Vom wunderschönen Innenhof aus, der von zwei Wachtürmen überragt wird, kommt man zu den Unterkünften: Beduinenzelte (Bayt Al Shaaer), Palmenhäuser (Bayt Al Bahar), Wüstenhäuser (Bayt Al Bar) und der Festungsturm (Al Manha). Alle sind im arabischen Stil eingerichtet und zeigen, wie die verschiedenen Bevölkerungsgruppen Abu Dhabis in früheren Zeiten lebten. Dazu gehört auch, dass es keine Fernseher gibt und Internet nur für Notfälle – hier heißt es: abschalten und die Ruhe genießen.

Wer möchte, entspannt einfach nur im Dorf – es gibt auch einen hübsch angelegten Pool – oder nimmt an Aktivitäten für die ganze Familie in der Wüste teil: Gäste können auf Kamelen reiten, in Quads Gas geben und über die Dünen cruisen, beim Dune-Bashing mit kompetenten Fahrern echten Nervenkitzel erleben oder auf den steilen Hängen sandsurfen. Darüber hinaus stehen Morgensafaris, Kamel-Trekking-Touren und Fat-Bike-Fahrten im Angebot – mit besonderen Paketen für Pärchen für ein romantisches Wochenende. 

3.

Saadiyat Beach

Der strahlend weiße, familienfreundliche Saadiyat Beach gilt als einer der schönsten Sandstrände der VAE. Yogakurse am Strand, Windsurfen oder Segeln, das steht hier für Aktive auf dem Programm, oder man genießt einfach nur das Bad im glasklaren, türkisblauen Wasser. Mit etwas Glück sind  im glasklaren Wasser Rochen zu sehen oder auch Delfine, die durchs Wasser pflügen.

Um die Balance zwischen modernen Resorts und natürlicher Schönheit zu wahren, wurde eine Dünenschutzzone mit Baubeschränkung eingerichtet. Wer zum Strand möchte, geht über einen hölzernen Spazierweg dorthin. Die Schutzmaßnahmen bewirken, dass sich die Gegend einer Vielfalt an einheimischen Wildtieren erfreut. dazu gehört auch die Karettschildkröte, die am Strand ihre Nester baut. Geschulte Mitarbeiter bewachen und kontrollieren die Fortpflanzung der Schildkröten und sorgen dafür, dass die Tiere ungestört bleiben. 

4.

Yas Marina Circuit

Fühl dich wie ein Champion auf dem Yas Marina Circuit! 2009 speziell für die Ausrichtung des Formel 1 Grand Prix errichtet, ist die Rennstrecke inzwischen einer der lebendigsten Veranstaltungsorte Abu Dhabis. Der ultramoderne Parcours bietet nicht nur Formel 1-Rennspektakel, sondern hat das ganz Jahr über diverse Motorsportveranstaltungen für Profis und Laien zu bieten. Zu den Highlights zählen die Dragsterrennen und Yas Track Nights.

Die Rennstrecke punktet schon mit ihrer wunderschönen Lage direkt am Wasser. Neben den fünf Haupttribünen  gibt es eine interessante Alternative für den kleinen Geldbeutel: Eine gute Aussicht auf das Geschehen haben Fans auch von den grasbewachsenen Hängen des Abu Dhabi Hills neben der Strecke.

Jeden Dienstag ab 18 Uhr wird das Gelände für alle freigegeben – zum Spazierengehen, Joggen, Laufen oder Radfahren. Jeden Mittwoch findet mit GoYAS dasselbe Event statt, dann aber ausschließlich für Frauen. An beiden Tagen musst du dich entweder vor Ort oder online auf www.yasmarinacircuit.com anmelden. 

5.

Arabian Wildlife Park

Antilopen, Gazellen, Giraffen, Hyänen und Geparden: Sie alle leben im Arabian Wildlife Park auf Sir Bani Yas Island. Sie ist eine von acht Inseln, die zusammen die Wüsteninseln Desert Islands in Al Dhafra bilden. Der Arabian Wildlife Park, eines der größten Wildtierreservate der Region, das bei den World Travel Awards in Anguila 2014 als „führende nachhaltige Tourismus-Destination“ ausgezeichnet wurde, nimmt die Hälfte der Insel ein. Hier haben über 10.000 frei laufende Wildtiere ihr Zuhause. Absolutes Highlight ist, mit den erfahrenen Guides Pirschfahrten durch den Park zu unternehmen.

 Sir Bani Yas Island lässt sich auch hoch zu Ross gut erkunden, denn hier gibt es einige moderne Stallungen. Pferdebegeisterte können ausreiten oder Reitstunden nehmen und dabei dem Naturreichtum der Insel näherkommen.

Notiz am Rande: Auf Sir Bani Yas Island steht das einzige in den V.A.E. entdeckte christliche Kloster. Vermutlich wurde es um 600 n. Chr. erbaut und um 750 n. Chr. wieder verlassen. Ausgrabungen brachten das Kloster im Jahr 1992 zutage.

Marita

Gut zu wissen.

Marita Trinius

Die GLOBISTA-Autorin ist von den Emiraten fasziniert. So klein wie sie teilweise sind, so viel Abwechslung wartet dennoch auf den Besucher. Wüste, Wasser, Superlative und Tradition, Moderne und Dörfliches stehen hier oft dicht beisammen – das macht immer wieder die  Faszination aus. 

Neugierig geworden? Hier in den GLOBISTA-Angeboten stöbern

Über GLOBISTA

Globista-Team

Wir machen Reisen!
Als GLOBISTA-Team kümmern wir uns rund um die Uhr darum, dass unser Angebot für Sie die besten Reisen zum besten Preis bietet – mit einem ansprechenden Auftritt im Prospekt und Internet, flankiert von einem Blog mit spannenden Reiseberichten.

NEUESTE ARTIKEL

12. November 2018

Brasilien – Samba, Strand und Sonne

Brasilien ist ein Kontinent im Kontinent: Das riesige Land ist von atemberaubender Vielfalt – mit tropischen Stränden, faszinierenden Städten, unbändiger Natur und unglaublich viel Lebenslust!

zum Artikel
23. Oktober 2018

Jamaika – Im Rhythmus der Karibik

Die Heimat von Reggae-Ikone Bob Marley scheint das Herz der Karibik zu sein. Überall liegt Musik in der Luft, hier genießen die Menschen das, was die Insel zu bieten hat. Und das ist jede Menge!

zum Artikel
16. Oktober 2018

Südtirol – Gipfel der Genüsse

Erleben Sie eine Genuss-Zeit in Südtirol: Das Grödental lockt mit dramatischen Dolomiten-Gipfeln, herrlichem Klima und einer verführerisch guten Küche.

zum Artikel

©GLOBISTA 2018. Alle Rechte vorbehalten.